News - Aktuelle Nachrichten aus Kirche und WeltKirche In - Aktuelle AusgabeKirche In - Nachrichtenmagazin - ArchivAbbonieren Sie Kirche In - die neuesten Nachrichten aus Kirche und WeltReisen für Jugendliche und Erwachsene mit Pfarrer SchermannÜber das internationale christliche Nachrichtenmagazin Kirche InKontaktieren Sie Kirche Intern

News - KIRCHE IN ONLINE

Prinz Charles - Aussage zu pädophilem Bischof Ball


Auch in Schwesternkirchen gibt es pädophile Einzelfälle. Im Fall des mit solchen Vorwürfen konfrontierten anglikanischen Bischofs Peter Ball (Bild), bis 1993 Diözesanleiter von Gloucester, hat sich dessen früherer Freund Prinz Charles offenbar länger gegen eine Aussage gesträubt. Er habe nur "nach langen Diskussionen seiner Anwälte" und auf wiederholten Druck des derzeit tagenden Untersuchungsausschusses ein schriftliches Statement vorgelegt, wie britische Medien unter Berufung auf die leitende Rechtsberaterin des Untersuchungsausschusses, Fiona Scolding, berichten.

Prinz Charles, dessen Landsitz Highgrove in der Diözese Gloucester liegt, hatte Ball einst als einen "loyalen Freund" bezeichnet. Ihm seien die Verfehlungen des Bischofs unbekannt gewesen, erklärte er.

 



Bischofstreffen zum Thema Missbrauch


Zum Thema Kinderschutz sollen sich die Spitzen aller Bischofskonferenzen vom 21.bis 24. Februar in Vatikan einfinden. Es soll zu einer Art SONDERSYNODE im Zusammenhang mit den die Glaubwürdigkeit der Gesamtkirche schwer belastenden Missbrauchsfällen kommen.

 



Polen - Ministerpräsidentin mit Priestersohn


Pater Tymoteusz Szydlo (25), ein Sohn der aktuellen polnischen Ministerpräsidentin Beata Szydlo, wurde Ende Mai zum Priester geweiht und zelebrierte in der südpolnischen Stadt Przecieszyn seine Primizmesse. Der Priester ist Mitglied der Petrusbruderschaft. Diese feiert die Traditionelle Lateinische Messe. Pater Szydlos Mutter, die polnische Ministerpräsidentin, die der Partei "Recht und Gerechtigkeit" (Prawo i Sprawiedliwosc) angehört, sagte, sie und ihr Mann seien "sehr glücklich und stolz!"

 


Kritik von Pater Helm


Der Vizeprovinzial der Steyler Missionare, Pater Franz Helm, übt nach der verordneten Aussiedlung von Flüchtlingen aus dem Caritas-Flüchtlingsheim in St. Gabriel scharfe Kritik an der Stimmungsmache durch Politik und Medien: Die Flüchtlingsbetreuung werde "vermehrt direkt in staatliche und private Hände gegeben, um lästige Zwischenrufe durch christlich und humanistisch eingestellte Menschen zu verhindern", meint Helm.



 

Werben Sie mit Kirche In